Kaviar


Kaviar

Kaviār (vom ital. caviāle, gesalzener Fischrogen), der mit Salz eingemachte Rogen des Störs und Hausens (Beluga), am besten der hellgraue, großkörnige und mild gesalzene (Malossol) von der untern Wolga und vom Kaspischen Meere (Astrachaner K.); Preß-K. kommt in Büchsen gepreßt in den Handel; Deutscher, Hamburger oder Elb-K., geringere Sorte (schwarzgrau und kleinkörnig) von den Stören in der Ostsee (Pillau), Nordsee und Unterelbe; heller, oft roter K. von Sander, Karpfen und Hecht aus Rußland und Schweden.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.